Expertenwissen gefragt - Allrad Verteilergetriebe abgescherte Zahnräder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Expertenwissen gefragt - Allrad Verteilergetriebe abgescherte Zahnräder

      Hallo zusammen,

      ich heiße Georg und bin neu im Forum und wenn alles gut geht, werden wir uns demnächst einen Santa Fe DM 2.2 4WD Bj.´17 zulegen.
      Wir freuen uns wirklich riesig auf das Auto. Der Santa soll zwar für meinen Vater sein, aber nichts desto trotz. Ich habe mich wirklich sehr intensiv mit dem Auto auseinandergesetzt und viel recherchiert, gelesen (auch hier im Forum) und viele Videoberichte geschaut. Der Motor, Getrieben usw. sollen ja recht zuverlässig sein.

      Eine Schwachstelle hat sich allerdings wiederholt und immer wieder herauskristallisiert, der ALLRAD-ANTRIEB. Bei einigen ist dieser immer wieder ausgefallen und aus 4WD wurde 2WD. Hier hoffe ich, dass Ihr mir helfen könnt. Ich weiß nicht, ob dies nur die älteren Baureihen betrifft und beim DM Facelift überarbeitet wurde, da ich diesen Fehler vermehrt nur bei der jüngeren Generation gesehen habe.

      Da ich problemlos russisch spreche und auch russische YouTube Berichte geschaut habe, da sie den Santa Fe recht häufig nutzen, wurde dort immer wieder ein und dieselbe primäre Fehlerquelle genannt, wodurch es zum Ausfall des Allrades kommt. Ein Video auf dt. habe ich leider nicht gefunden. Dort gibt es sogar vorbeugende Maßnahmen in den Autohäusern. Vielleicht hilft dies hier auch jemandem weiter.

      Wo die Achse vom vorderen rechten Rad geht ins Verteilergetriebe (ich weiß nicht, ob das Bauteil konkret so heißt, direkt dort wo die Kardanwelle angeschlossen ist) geht, sitzt ein Wellendichtring. Dieser verliert nach einiger Zeit seine Schutzwirkung 1.Problem (Materialversagen, da er aushärtet oder ähnliches?).
      Dadurch gelangt Schmutz und Feuchtigkeit ins Verteilergerieben (ich nenne es jetzt mal so). Das Verteilergetriebe ist direkt ans Differential angeschlossen. Die Verbindung dieser Zahnräder ist vom Werk aus, so gut wie überhaupt nicht geschmiert 2. Problem!
      Ich habe viele Videos gesehen, wo dies auseinander gebaut wurde und von irgendeiner Schmierung war dort absolut nix zusehen, warum auch immer? Durch die Feuchtigkeit korrodieren die Zahnräder extrem und scheren sich einfach, auf Grund der Belastung ab und wir haben 2WD, 3.Problem!
      Deswegen dreht sich auch die Kardanwelle nicht mehr mit und die Kraftübertragung zur hinteren Achse ist nicht mehr vorhanden. Wenn ich das richtig verstehen, kann man in diesem Fall die Kardanwelle per Hand im Stand einfach drehen ohne das etwas passiert und so prüfen, ob der Defekt vorliegt.

      Nun zu meiner eigentlichen Frage: Weiß einer, ob dieses Problem so allgemein bekannt ist, wegen der fehlenden Schmierung, Feuchtigkeit, Korrosion, etc. und ob Hyundai hier mit dem Facelift-Modell beim DM etwas überarbeitet hat? Wie besprieben, habe ich hier fast nur über ältere Modelle gelesen. Beim TM soll wohl ein verstärkter oder doppelter Wellendichtring verbaut worden sein an dieser Stelle.

      Vielen Dank schonmal und hoffentlich gibt es hier Leute, die sich damit auskennen.

      Hier mal ein YouTube-Video (auf russ., macht den Ton aus :D). Interessant 2. Min, hier zieht er das Verteilergetriebe ab. Interessant auch ab 8.Min, hier nimmt er das Verteilergetriebe raus und filmt die Innenseite des Getriebes, FSK18 <X und die darauffolgenden Minuten zeigt er, wie die Welle aussieht usw. und nein so sehen keine autorisierten Werkstätte dort aus :D
      Von solchen Videos gibts ne Menge und auch zu den mag. Kupplungen hinten, die wohl auch Probleme machen, aber das ist eine andere Geschichte.

      ""
    • Hallo Georg, danke für deinen ausführlichen Bericht. Ich vermute hier im Forum wird dir keiner deine Fragen vollumfänglich beantworten können. Es gab mal ein Forums-Mitglied das auch Probleme mit dem Allrad hatte....ich meine allerdings es lag an der lammellenkupplung an der hinterachse. Wie auch immer, schlussendlich hat jedes Fahrzeug seine Schwachstellen, kann natürlich sein das beim santa der wellendichtring eine davon ist. Aber wenn ich mir noch eine Bemerkung zu dem Video erlauben darf, ich hab schon einige Videos gerade von russischen Kollegen gesehen die mit dem Santa durchs Gelände "brettern".....da wundert es mich dann auch nicht wenn solche Defekte auftreten. Der santa ist kein Geländewagen...das sollte man sich klar machen, keine bodenfreiheit, keinen unterfahrschutz usw. Der Allrad wird ja auch nur zugeschaltet und hilft dir bei glätte, nässe, matschigen Wiese usw. Wenn man den wagen also vernünftig bewegt sehe ich da keine Probleme. Mein DM ist jetzt 6 Jahre alt und hat 150000km und Allrad funktioniert..........alles andere auch.
      Gruss

      Santa FE DM, Baujahr 2014, Premium, Schiebedach, weiss

    • Hallo piesie,

      danke für Deine Antwort. Nein, dass der Santa kein Geländewagen ist, ist absolut klar, das ist auch nicht der Kaufgrund für dieses Auto. Das man auf meine Frage keine konkrete Antwort bekommt, habe ich auch schon vermtutet, nichts desto trotzt, fragen kann ja nicht schaden und wie gesagt, vielleicht hilft es ja jemanden.
      Ja das Nutzverhalten drüben ist manchmal schon ein etwas anderes und das andere Klima darf natürlich auch nicht aus dem Fokus geraten. Da ich in ein paar Foren, aber auch über ähnliche Symptome gelesen habe, wollte ich mal nachfragen.
      Interessant wäre es evtl. zu erfahren, wie Hyundai mit bekannten Problemen umgeht, aber aus anderen Berichten, setzt Hyundai hier konsequent an.
      Ich bin morgen mit meine i30 zum Tausch der 3.Bremsleuchte bei Hyundai (hat Feuchtigkeit gezogen, wird auf Garantie gemacht :) ) und frage mal beim Meister nach aus Interesse und kann berichten.
      Ansonsten werden wir uns morgen den Santa Fe anschauen und evtl. dann auch einen besitzen, die Vorfreude ist wirklich brutal.