Es geht auch ganz wenig, wenn man dem Bordcomputer trauen möchte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es geht auch ganz wenig, wenn man dem Bordcomputer trauen möchte

      gefangen in einer langen Kolonne auf der Landstraße... neuer Minimalrekord...

      ""
      Dateien
    • Sicher möglich .... schleichen und im Sog der anderen Autos ;)

      Bisher hab ich es noch nicht unter 6,8 geschafft ... aber meiner ist noch ganz neu und muß noch richtig eingefahren werden.
      Wie gesagt, die 6,8 sind bei mir wirklich fast im rollenden Standgas ..... Aber für so ein Schiff, voll akzeptabel :D

      Santa Fe 2019 - Premium - Vollausstattung ohne Glasdach :thumbsup:

    • Sicher doch, Steven :thumbup:

      Ich gebe meinem schon mal die Sporen, aber wie gesagt ... einfahren und dann Spaß haben.
      Ich muß nicht unbedingt der Sparsamste sein, aber es wäre schon mal interessant, wie weit KANN man sparsam fahren, wenn man denn will :thumbsup:

      .... und 5,7 ist schon 'ne Hausnummer ..... kriegt nichtmal mein Dad mit seinem "Meriva" hin :totlachen:

      Santa Fe 2019 - Premium - Vollausstattung ohne Glasdach :thumbsup:

    • 7,3 Liter auf 1200km hat meiner bisher auf die 100km verdaut.
      50% Autobahn bei 130-140.
      Noch ist der Dicke in der Einfahrphase. Ich bin zügig unterwegs, ohne Vollgasfahrten.
      Bin mit dem Verbrauch zufrieden.
      Ich bin gespannt, wie der Dicke mit 1,7 to Wohnwagen zurecht kommt, was er da verbraucht und wie die Automatik sich verhält.
      Aber bevor der Anhänger mit kommt, will ich die ersten 2000km abspulen und einen Ölwechsel machen.

    • 5,7 ist doch kein Problem, wenn die Temperatur morgens stimmt (so ca. 12 - 16 Grad) dann sehe ich auch öfter mal die 4,8 Liter. Im Mix bin ich bei 7 Litern.
      Heute habe ich getankt und der Reichweite des Bordcomputers kann man durchaus trauen.
      Letzte Woche habe ich 70,82 Liter in den Tank gebracht und heute waren es nur 65,34 Liter dafür bin ich aber auch 1092km gefahren (entspricht dann 5,97 Liter)und hatte noch für ca. 80km Sprit drin
      Ich habe unter der Woche ein günstiges Streckenprofil mit langsamer konstanter Geschwindigkeit. Wenn ich aber Überland fahre und z.B. viel bergige Gegenden habe dann komme ich auch nicht unter 7 - 7,5 Liter.
      Tanken.jpg

      21.02.2019 Santa Fe TM Premium 2,2 CRDI 200 PS übernommen mit 16km :D
      21.04.2019 km Stand 15425 :D;)
      15.07.2019 km Stand 30400

    • Also, im Grunde is es mir ja egal....aber es ist für mich weiterhin unbegreiflich, wie unendlich langsam man fahren muss, um sowas zu erreichen....
      Es wird ja vermutlich nirgendwo so sehr sich selbst betrogen, wie beim Verbrauch, indem man sich dann ne Fahrweise aneignet, die wohl kaum noch als Fahren bezeichnet werden kann.....

      Ich habe wirklich sowohl mit dem ix 35, als auch mit dem Santa versucht, sowas mal nachzustellen. Auf der AB, mit 80 im Windschatten hinter nem LKW über fast 100km. Immer 6. Gang. Das im Sommer. Klima aus, Radio aus. aAlles aus. Wollte es wirklich mal wissen. Keiner der Beiden kam unter 6,3Liter....
      Wie in Herrgottsnamen wollt ihr um 5 Liter erreichen? Ist der Motor aus und Ihr setzt Segel und habt nen Loch im Boden wie die Flintstones?
      Bitte jetzt nicht falsch verstehen, aber um sowas zu erreichen, kann man doch nur als rollendes Hindernis unterwegs sein, bzw. warum braucht man dann ein Auto mit 200 PS, wenn du sie scheinbar kaum nutzt, um solche Werte zu erreichen?

      Bitte nicht persönlich nehmen, möchte Dich nicht angreifen... :) Aber ich fasse solche Posts und Werte einfach net,...

      Santa Fe Premium BJ 2016 2.2 4WD Automatik Phantom Black Komplettausstattung

    • Deswegen habe ich ja geschrieben stark vom Streckenprofil anhängig.
      Morgens 5.30 Uhr nach München rein mit leichten Gefälle und mit 90 reinrollen da man links auch nicht schneller ist Auf dem Ring sind 60 erlaubt also fahr ich ca. 75 ;) .
      Und da bewege ich mich immer zwischen 4,8 und 5,5 Litern. Nicht falsch verstehen wenn ich längere Strecken fahre dann bewege ich mich auch zwischen 7 bis 8 Litern was natürlich auch ok ist und wenn man mal kurzzeitig 200 fährt dann gehts auch mal auf 9 bis 10 Liter hoch.
      Da ich ja immer fleissig mitschreibe ist da auch nichts mit bescheissen nach 21842km liegt mein Verbrauch bei 7,01 Liter und Adblue bei 0,11 auf 100km.
      Übrigens wenn ich zu meinem Händler fahre ca. 1 Stunde über Land kann ich fahren wie ich will da geht nichts unter 7,2 bis 7,5 und warum weil da ständig Ortschaften sind und es nur hoch und runter geht. Das meine ich ja mit Streckenprofil... Man kann das ja auf keinen Fall pauschalisieren das der Santa FE generell mit 5 Litern zu fahren ist. Wenn man das dauerhaft verbrauchen möchte ist das dann auch das falsche Auto :D

      21.02.2019 Santa Fe TM Premium 2,2 CRDI 200 PS übernommen mit 16km :D
      21.04.2019 km Stand 15425 :D;)
      15.07.2019 km Stand 30400

    • ja, es kommt sehr, sehr stark auf's streckenprofil an....das ist so. Und wenn man das Glück hat wie saint2000 relativ konstant 90 zu fahren kann das schon sein. Ich denke mal die 8 Gang vom TM ist da auch noch etwas hilfreicher als die 6 gang vom DM......
      Aber sobald du etwas Stop and go oder Stadtverkehr dazwischen hast war's das mit dem sparen.......
      Im Schnitt 7 l bei 21000 ist aber schon wirklich gut.....
      Aber ständig so sparsam zu fahren wäre nix für mich.....ich will auch mal Gas geben.

      Santa FE DM, Baujahr 2014, Premium, Schiebedach, weiss