Dieselskandal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es hängt doch nicht von "der Machbarkeit in der realen Welt" ab !! Es hängt davon ab was sich die (Ars.hkriecher-)Politik von der AI einreden lässt und was die Hersteller für Zugeständnisse machen. Die Technik ist da !! Kann in nahezu jedes betreffende Auto verbaut werden mit um die 90% Reduzierung !! Siehe TwinTec. Die "Urineinpritzung" wird kommen (müssen).
      Die AI, die den Schei.s verbockt hat will nun dafür nicht aufkommen !! Das soll vermtl. ganz nach deren Dünken über Steuervergünstigungen oder andere (Staat-, also Steuer-) Zuschüsse jeder mit/selbst zahlen. Wers nicht kann hat beim Verkauf oder bei Fahrverboten eben Pech gehabt !!
      Jahrelang hat die AI kein Geld dafür in die Hand genommen, wurden die Leute nach Strich und Faden verars.ht, und nun werden die Kosten an den Besitzer "abgetreten" !!
      Und da die "Politik" auch gleich noch mit im Vorstand sitzt sind zum Glück die Informations- und Beratungswege erfreulich kurz. Passt also ... ( extra3 )

      ""
    • Ich hoffe, das TwinTec eine bezahlbare AdBlue-Lösung findet. Mein Santa mit EU6 ist gerade 8 Monate "Jung". Wenn das AdBlue nachrüstbar wird, kommt es in meine Dicke.

      ABER: ich wohne ländlich. Die Einzigen Großstädte, welche in kurzer Distanz sind, sind im Ausland (Basel und Zürich), und dort kräht KEIN HAHN NACH NOx...

      Alltagsauto: 2017 Grand Santa Fe (7-Sitzer), Tan Brown, Leder schwarz, Premium, AWD, Technik- & Sicherheitspaket, Panoramadach <3

      Spaßauto:
      TT 8J 3.2 Kompressor, Roadster, S-Tronic, F-Town-AGA, 380mm Ceramic-Bremse, 20"-Schmiederad, RS-Optik, viel PS und Sound... :evil:

    • S-Tronic schrieb:

      (Basel und Zürich), und dort kräht KEIN HAHN NACH NOx...
      Tja, dem muss ich leider zustimmen. Meine deutschen betroffenen Freunde und Kollegen tun mir einfach nur leid. In der digitalisierten Welt läuft alles immer schneller......rund.......oder schief. Man will immer sofort und jetzt eine Antwort, eine Lösung, eine App die das Problem löst usw. - Wirklich nachhaltig ist das meistens nicht mehr. In der Politik, im Arbeitsleben und überhaupt. Der Mensch selber wird immer hilfloser und verlässt sich auf technische Lösungen oder darauf, dass die welche dafür bezahlt werden eine Lösung finden. Aber die sind häufig genauso hilflos wie wir alle.
      Stichwort Digitalisierung 4.0 . Mein Händler meint, dass in naher Zukunft Auto's vor allem online verkauft und viele kleine und mittlere Unternehmen schliessen werden. Wir Kunden machen's vor. Online Shopping, Lieferung in 24 Stunden, Preis vergleichen/drücken, Job verlieren.......eine Spirale die nur eine Richtung kennt.

      Man sollte mal einfach tief durchatmen, sich wie die Südländer hinsetzen und dem Treiben zuschauen. Erst dann sieht man, wie viel Energie für sinnfreie, nicht fertig gedachte und qualitativ fragwürdige Handlungen verpufft. Nicht nur Abgase!
      Hyundai Santa Fe TM Vertex (Premium) SEVEN 2.2 D 4WD mit 5 Rädern inkl. Reserve, 7 Sitze (also 5 zu viel ;) ), Innenfarbe: Leder Schwarz, Aussenfarbe: "Wild Explorer", Erstzulassung 08.2018, übernommen am 13.10.18 mit 640 km Laufleistung / Aktueller km Stand: 3000
    • Wir haben unseren Santa auch inmitten der Dieseldiskussion sehenden Auges bestellt, weil er für uns quasi alternativlos war. Großes Auto (mit bestimmten Ausstattungswünschen) zum angemessenem Preis. Hätte es den V6 Benziner hier gegeben, wäre ich bestimmt schwach geworden. Mit einer Gasanlage kann man ja auch die durstigen Benziner zum Sparen erziehen.

      Sollten tatsächlich Fahrverbote in den Großstädten für die Diesel kommen (wir wohnen in Berlin aber außerhalb der Umweltzone), dann fahren wir halt nur noch mit unserem Hybrid-Benziner in die Innenstadt.

      Für eine Nachrüstlösung (TwinTec) wäre ich offen, wenn es tatsächlich den gewünschten Erfolg ohne Nebenwirkung bringt und die Kosten im Rahmen sind.

      Ich lasse mich auch nicht verrückt machen.

      Familienkutsche: Grand Santa Fe Premium 2017 (7-Sitzer), volle Hütte, SpaceBlue, Leder beige

      Stadtauto: Toyota Auris Hybrid 2011, Executive, Novaweiß, Leder Alcantara schwarz

    • Dieser ganze Dieselskandal ist doch nix weiter um den Absatzmarkt der Autohersteller zu steigern....

      Die Leute geben zuwenig Geld aus, das ärgert die Hersteller und die Politik....
      Denn ihre Quote mit E-Autos wird auch nicht erfüllt, wer will auch so teures E-Auto womit man noch nicht mal 200km kommt.

      Und wenn man grob die Kosten überschlägt, dann ist das E-Auto noch nicht mal sparsamer wie ein Diesel....

      Bsp..
      ca. 14h braucht ein E-Auto an der normalen Haushaltsteckdose (2,5kw) um Strom für 150km zu laden....
      Bei einem Strompreis hier im Osten ca. 0,28ct KW/h (Die ganzen Windräder treiben den Strompreis hier hoch) brauche ich ca. 10€ Strom...

      Für die 10Euro tanke ich 9l Diesel und komme damit mit vergleichbaren Dieselfahrzeug 200km

      Es rechnet sich einfach nicht, teuer in der Anschaffung und Verbrauch.....

      Und die Strompreise werden sicher auch noch richtig anziehen wenn viele E-Autos auf dem Markt sind.....

      Desweiteren kommt hinzu, wenn alle Leute Feierabend haben, und ihr E-Auto anstöpseln dann werden die Ortsnetze total überlastet....

    • Wie die liebe Angie und andere, zum Bürgerwohl in die Zukunft blickenden Politiker meinen, soll der Verbrenner überhaupt, und nicht nur der Diesel (wohl inklusive Arbeitsplätze) demnächst aus dem Sortiment verschwinden.
      Deshalb lege ich mir vielleicht irgendwann, um mein Autofahrerleben würdig abzuschliessen, einen richtig fetten US Car zu. Dies Glaskugel-Zukunftleser/Innen können mich mal :P

      Carpe Diem....

      Hyundai Santa Fe TM Vertex (Premium) SEVEN 2.2 D 4WD mit 5 Rädern inkl. Reserve, 7 Sitze (also 5 zu viel ;) ), Innenfarbe: Leder Schwarz, Aussenfarbe: "Wild Explorer", Erstzulassung 08.2018, übernommen am 13.10.18 mit 640 km Laufleistung / Aktueller km Stand: 3000
    • Das E-Auto funktioniert nur dann sinnvoll, wenn der Strom 1. aus regenerativen Quellen kommt und 2. optimalerweise von der privaten Photovoltaikanlage o.ä. produziert wurde.

      Familienkutsche: Grand Santa Fe Premium 2017 (7-Sitzer), volle Hütte, SpaceBlue, Leder beige

      Stadtauto: Toyota Auris Hybrid 2011, Executive, Novaweiß, Leder Alcantara schwarz

    • Na dann möchte ich mal die Fotoanlage für LKWs sehen :D

      Hyundai Santa Fe TM Vertex (Premium) SEVEN 2.2 D 4WD mit 5 Rädern inkl. Reserve, 7 Sitze (also 5 zu viel ;) ), Innenfarbe: Leder Schwarz, Aussenfarbe: "Wild Explorer", Erstzulassung 08.2018, übernommen am 13.10.18 mit 640 km Laufleistung / Aktueller km Stand: 3000
    • Ich will das ja gar nicht schön reden. Aller Anfang ist schwer. Für die ersten Verbrennungsmotoren kam der Sprit aus der Apotheke....

      Familienkutsche: Grand Santa Fe Premium 2017 (7-Sitzer), volle Hütte, SpaceBlue, Leder beige

      Stadtauto: Toyota Auris Hybrid 2011, Executive, Novaweiß, Leder Alcantara schwarz

    • Ja und Frau Benz hat kräftig getankt ;) . Die Mobilität war noch nicht so verbreitet. Schiffe fuhren noch mit Dampf. War auch sehr gesund.
      Unsere Notstrom-Diesel in den Spitälern und überhaupt, sind auch Verbrenner. Fangen wir dann gemeinsam an zu kurbeln damit der operierende Arzt im OP genug Licht hat und der Patient überlebt?
      Unsere Öl-Heizungen in den Häusern sind auch Verbrenner. Alternative = Kohle? :D
      Da gab es doch mal eine Studie......

      Der Kunde will heute nicht mehr eine Apotheke suchen. Er will, dass die Infrastruktur steht und er bequem von A - B kommt ohne Einbusse von Komfort, Geschwindigkeit und Zeitverlust. Ebenso sollte diese exklusive Mobilität, nicht wie zu Bertha's Zeiten, auch für die breite Masse von Konsumenten bezahlbar und nutzbar sein.

      Seien wir ehrlich; zu viele Verbraucher, zu viel Nachfrage, Verknappung des Angebotes, höhere Preise, Versorgung bricht zusammen.......Der Markt funktioniert nicht wie die Politik. Die Nachfrage bestimmt das Angebot. Ohne Angebot keine Nachfrage usw.
      Die Politik träumt schön vor sich hin. Die Autofahrer träumen einen Albtraum <X

      Selbstversorgung? - Eine Illusion in unseren überbevölkerten Ländern. Wasserkraftwerke? - Geht nicht wegen Landschaftschutz. Windkraftwerke? - Geht nicht wegen Lärmbelästigung und Vogelschutz (!). Fotovoltaik auf den Dächern? - Immer weniger Dächer dank verdichtetem Bauen, Häusern mit ein paar m2 Dachfläche für 150 Haushalte.

      Was es braucht ist:

      1. Gaaaaaaaaaaaaanz viel Geld
      2. Funktionierende Stromversorgung in ausreichender Menge inkl. Reserve/Redundanz
      3. Energie-Speicher die auch über Jahre speichern können
      4. Eine funktionierende, weltweit standardisierte Infrastruktur
      5. Hersteller von Verbrennern müssen Zeit haben ihre Produktion umzustellen ohne Arbeitsplätze zu gefährden
      6. Eine lange Testphase wo Verbrenner und neue Technologie parallel laufen um Erfahrungen zu sammeln
      7. Ein die Kunden überzeugendes Produkt, individuell anpass- und nutzbar
      8. Der Durchschnittskunde muss es sich leisten können
      9. usw.
      Und das dauert. Trotz bunten Plaketten und politischen Forderungen jenseits des Machbaren.
      Hyundai Santa Fe TM Vertex (Premium) SEVEN 2.2 D 4WD mit 5 Rädern inkl. Reserve, 7 Sitze (also 5 zu viel ;) ), Innenfarbe: Leder Schwarz, Aussenfarbe: "Wild Explorer", Erstzulassung 08.2018, übernommen am 13.10.18 mit 640 km Laufleistung / Aktueller km Stand: 3000

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xantia ()

    • ...und 10. es muss genug bekloppte geben, die für eine Karosserie mit e-Motor, einem Akku, einem popligen Frequenzumrichter und "3 Kabel" 100000€ ausgeben möchten.

      Diese Dinger sind so einfach gestrickt, das sie als High End Luxusvariante in meinen Augen nie mehr als 2000-5000€ kosten DÜRFEN! Ich prognostiziere mal, das in "naher Zukunft" MediaMarkt, Saturn und Co solche geschwüre neben der "weißen Ware" anbieten werden. E-Bikes und E-Scooter kann man dort sogar schon kaufen...

      Ich fühle mich maßlos verarscht, wenn ich mir vorstelle das die Automobilindustrie uns glaubhaft versucht klar zu machen, das solche Fahrzeuge "bestimmt teuer sind".

      Schön für sie, aber nicht mit mir.

      Die Komplexizität einer Verbrenners, dieses taktgenaue Zusammenspiel eines komplexen mechanischen ORCHESTERS, ist schon ein Wunderwerk der Technik. Die Einfachheit eines e-Motors, und der popligen Peripherie (siehe Ferngesteuertes Modell-Auto), ist alles Andere als ein Wunderwerk und das heute verlangte Geld KEIN STÜCK wert. Unter dem Deckmantel des Umweltschutzes werden wir an der Nase herum geführt.

      Mittlerweile sind die Gase, die den Auspuff verlassen sauberer, als Luft die vorne angesaugt wird - trotz Dieselskandal und NOx usw.

      By the way: hat sich schon mal jemand gefragt, ob wir nach "Amputation" der Verbrennungsmotoren aus dem Strassenverkehr noch genug CO2 für unsere Pflanzenwelt haben? Oder fällt dann irgend so einem Gehirnverbrannten EU-Sesselfurzer plötzlich ein, das wir in unseren Autos mit den Geräuschen der Zeichentrickserie "The Jetsons" noch zusätzlich ein CO2-Modul auf dem Dach montieren müssen?

      Ich brauch so einen "Thermomix auf Rädern von Tech-Nick" asolut nicht.

      Alltagsauto: 2017 Grand Santa Fe (7-Sitzer), Tan Brown, Leder schwarz, Premium, AWD, Technik- & Sicherheitspaket, Panoramadach <3

      Spaßauto:
      TT 8J 3.2 Kompressor, Roadster, S-Tronic, F-Town-AGA, 380mm Ceramic-Bremse, 20"-Schmiederad, RS-Optik, viel PS und Sound... :evil:

    • und nu bietet Hyundai auch Prämien an für Diesel EU 1-4.
      Schon geil. Tausche also dreckiges Auto gegen dreckiges Auto, Hyundai verkloppt die Rückläufer in die 3. Welt und verdient doppelt....
      Diese kleinen cleveren Koreaner..... :)
      Aber Geiz ist geil. Werden wieder viele drauf reinfallen.
      Aber das machen die anderen Hersteller ja net anders.... Nu will Hyundai wenigstens auch nen Teil von dem dreckigen Kuchen......

      Santa Fe Premium BJ 2016 2.2 4WD Automatik Phantom Black Komplettausstattung

    • Die Asiaten waren schon im Wilden Westen gute Geschäftsleute ;)

      ...und TESLA ist ein Mythos :thumbup:

      Hyundai Santa Fe TM Vertex (Premium) SEVEN 2.2 D 4WD mit 5 Rädern inkl. Reserve, 7 Sitze (also 5 zu viel ;) ), Innenfarbe: Leder Schwarz, Aussenfarbe: "Wild Explorer", Erstzulassung 08.2018, übernommen am 13.10.18 mit 640 km Laufleistung / Aktueller km Stand: 3000

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xantia ()