Premium Kraftstoffe oder Standard mit Additiven?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Premium Kraftstoffe oder Standard mit Additiven?

      Hi,

      ein Kumpel von mir fährt seinen neuen 5er mit V Power Diesel und schwört auf den. Ich habe in meinem Golf 7 immer Standard Diesel getankt und das Additiv von Liqui Moly eingefüllt. Eine Dose je 2 Tankfüllungen. Jetzt muss ich natürlich die ganzen 250ml einfüllen. Eine Dose reicht für 2000km.

      Bei meinem Santa Fe werde ich es auch so machen. Wie macht ihr es? Additiv? Premium? Gar nichts?

      Ich halte nichts von dem Biozeugs. Bio kommt auf mein Teller oder in Fleischform aufm Grill, aber nicht in den Tank. Und so kann ich dem zumindest entgegenwirken.

      ""
    • Welchen Vorteil sollen die Schicki-Micki-Kraftstoffe und Additive denn haben?

      Meine Diesel liefen durchweg mit der Standard-Pansche, gern auch von der Agrar-Tanke und haben nicht einmal mit der Wimper gezuckt. Wenn ich mit meinem Fahrzeug pfleglich umgehe und mich an die Serviceintervalle halte, bleibt mir der Motor auch treu.
      In Europa haben wir recht strenge Vorgaben, was die Sprit-Qualität angeht. Die Angaben (E5, E10, B7) sind die MAXIMAL-Werte des Bio-Anteils. Wenn es dich also glücklich erwischt, hast du auch mal weniger bis 0% Bio im Tank.

      Slovakischer Premium Santa Fe - 2.2 CRDI Allrad 200PS mit allem was geht, schwarz wie die Nacht. EZ Slowakei: 11/2016, EZ Deutschland: 11/2017

    • Ich habe die ersten drei Tankfüllungen V-Power zum ausprobieren leer gefahren.
      Danach habe ich nur noch den "normalen" Diesel getankt.
      Ich fahre jeden Tag exakt die selbe Strecke, einen Unterschied (bis auf den Preis) konnte ich beim besten
      Willen nicht feststellen.

      Santa Fe seven Premium 6-Gang handschalter
      und sehr zufrieden mit dem Fahrzeug!

    • mit Additiven (Liquid Moly) lief der Pathfinder deutlicher leiser und geschmeidiger. Vor allem im Leerlauf schnurrte der schon fast.
      Aber auch nur solange das Additiv im Tank war.
      Beim Santa werde ich wohl auch damit wieder anfangen. Schaden tut es hoffentlich nicht und so teuer ist der Spaß nun auch nicht.
      Ich tanke immer da wo ich gerade vorbei komme und es billig ist. Freie Tankstelle oder beim Supermarkt. Marke ist mir komplett Latte.

      Gruß
      Alex

    • Meines Wissens liegt der Vorteil von V Power und Co nicht in der Sprit Ersparnis, sondern duch
      die Additive soll der Motor (Ventile Injektoren etc) gereinigt und sauber gehalten werden. Dies
      zufolge soll es weniger Regeneratios Intervalle geben und somit eine minimalle Spritersparnis
      geben.

      Im Übrigen besteht zB Shell V Power Diesel bis zu 15 % aus synthetischem Diesel,.
      Einen ruhigeren Motorlauf, gerade bei Kälte, konnte ich auch feststellen. Auch die Schmierung
      der Diesel Einspritzpumpe soll durch die Additive wesentlich besser sein.

      Ich pers habe die Shell smart Deal Card, was heißt, daß man einmal jährlich ca 100€ bezahlt, und
      das ganze Jahr bis 1500 l zum Preis des normalen Diesels tankt. Dazu gibt es bei jedem Tanken
      Bonus Punkte, die man dann in gewisse Sachwerte einlösen kann.

      Vielleicht machen es Produkte wie zB von Liquid Molly genauso gut, kann sein...Shell sagt
      aber natürlich, daß nur ihr Produkt optimal auf ihren Sprit abgestimmt ist.

      Das alles ist natürlich für jeden seine eigene "Glaubensfrage".....preislich geht Liquid Molly
      oder V Power wahrscheinlich aufs Gleiche raus...

      MAXL

      Santa Fe DM Premium 2,2 CRDi Bj. 2015, 5 Sitzer Technik Paket AT AHK "Volle Hütte" außer Panoramadach

    • Jack2761 schrieb:

      Aral habe ich gemieden, da es mir aus prinzip zu teuer ist. Viel zu teuer im Vergleich. Mit dem Additiv lief alles wunderbar. Und werde es auch wie gesagt, alle 3 Tankfüllungen reinschütten.
      Bei uns ist die Aral Tankstelle höchstens 2 Cent teurer als die restlichen Tankstellen. In erster Linie ist mir der Preis egal, weil es ein Firmenwagen ist und ich dafür nicht zahle. Ich habe aber auch schon vorher fast ausschließlich bei Aral und BP getankt, da ich damit immer zufrieden war und ich unterschiede zwischen meiner alten C-Klasse 220CDI w204 und der eines Kumpels (identisch) in der Laufruhe erkennen konnte. Er tankte immer bei der günstigsten Tanke, egal, welche es war.

      Wenn du dann noch Payback nutzt und immer schon nach Coupons für Mehrfachpunkte ausschau hälst, dann wird die Aral sogar günstiger als die meisten anderen:

      Eine Tankfüllung sind ca. 31 Punkte. Mit einem 8fach Coupon sind es 248 Punkte. 1000 Punkte sind 10€. Mal gibt es 10fach Punkte, mal nur 8 oder 7 oder 5. Aber im Schnitt habe ich mit 4-5 Tankfüllungen wieder nen 10€.

      Man bekommt pro 2l Kraftstoff einen Punkt. In dem obigen Fall also 62l getankt. Rechnen wir mal schlecht und mit 1,30€/l.

      Für 1000 Punkte hätte ich 250l tanken müssen. 10€ / 250l = 0,04. Das bedeutet, mich hat der Liter nicht 1,30€ gekostet sondern 1,26€

      Hyundai Santa Fe TM Premium Seven - 07/2019 - 2.2 CRDi 4WD HTRAC - Magnetic Force

    • Hmmm, also kurz gefasst, der ganze Punkte Kram ergibt im Schnitt (8 fach Punkte) umgerechnet 4 Cent pro Liter auf das Payback Konto.....
      Na gut, bei mir hier sind die Markentankstellen in der Regel aber schon deutlich teurer als 4 Cent..... und mit diesem Payback Zeug will ich mich nicht noch rumschlagen...
      Thema "Unterschiede in der Laufruhe", gut das kann sicher so sein, fehlt mir die Erfahrung um das vernünftig zu beurteilen.....
      Hatte nur mal gelesen das die Tankstellen sowieso alle aus der gleichen Raffinerie beliefert werden, aber vielleicht setzen die Markenfirmen noch Additive zu usw....

      Santa FE DM, Baujahr 2014, Premium, Schiebedach, weiss

    • Also ich weiß, dass die Aral-Tankstelle in meinem Bereich ziemlich teuer ist, im Vergleich zu einer einfachen Tankstelle. Ich bin mit Additiven immer gut gefahren und ich denke das wird auch weiterhin so bleiben, da die Additive die Cetanzahl ebenso erhöhen und der Motor läuft auch wesentlich ruhiger als würde ich ihn ohne Additiv oder Premium Sprit fahren.

    • Klar, habe selbst schon gesehen, dass die Aral-Tankstelle an die 10Cent pro Liter teurer war, als umliegende Tankstellen oder auch wesentlich teurer als Shell zB. In so einem Fall wo der Unterschied so stark ist, tanke ich nicht bei Aral. Bei meiner Aral-Tankstelle ist genau daneben eine Jet und gegenüberliegend eine Esso. In der Anfangszeit habe ich immer verglichen. Der Unterschied war nicht mehr als 3 Cent pro Liter im schlimmsten Fall.

      Hyundai Santa Fe TM Premium Seven - 07/2019 - 2.2 CRDi 4WD HTRAC - Magnetic Force