Premium Kraftstoffe oder Standard mit Additiven?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Womit Ihr euch nur immer Sorgen und Kopfzerbrechen bereitet ??????
      Rechnen , Punkte , Zeitverlust .... ALLES unnötig.
      Am Ende gewinnen immer die Konzerne !

      Die Frage war ja, wer mit was fährt und welche Erfahrungen daraus gemacht wurden.
      Ich selbst fahre schon eh und je mit dem günstigsten was die Tanke hergibt. Nicht einfach, weil ich geizig bin ....
      Sondern, weil ich die Erfahrung gemacht habe, das das ganze Zusatz-Gedöhns nur Geldmacherei ist.
      Die Motoren sind so ausgelegt, das sie eigentlich alles verkraften. Der eine Motor fängt halt mich klappern an, der anderen steckt das ziemlich gut weg.
      Was Solls, uns Otto-Normal-Verbrauchern fehlt sowieso das Zeugs dazu, um Langzeit-Tests und wissenschaftliche Endauswertungen zu machen.
      Das liegt in der Hand des Autofahrers. Die einen Motoren fahren 100.000 km und die anderen 200.000 km ... Da ist sicherlich NICHT der Sprit dran Schuld !!!!!!
      Es ist dann die Fahrweise und die Pflege von dem, der das Auto fährt.
      Und ganz ehrlich, wer fährt sein Auto heute noch so lange, bis es auseinander fällt ???

      Ich persönlich, gebe das "gesparte" Geld an der Tanke lieber für einen geilen Rostbraten aus und verwöhne meinen Gaumen ... und lasse mich dann mit meinem vielleicht leicht klappernden Diesel nach Hause zu meinem Schatzi fahren :thumbsup: Für zwei Rostbraten reicht leider das gesparte Geld nicht :totlachen::totlachen::totlachen:

      Santa Fe 2019 - Premium - Vollausstattung ohne Glasdach :thumbsup: