Fragen vor dem Kauf...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen vor dem Kauf...

      Hallo liebe Gemeinde

      Ich werde dem VW-Konzern schon bald den Rücken kehren. Es sind noch einige Wochen, bin aber schon seit einiger Zeit auf der Suche.

      Ursprünglich war Sorento mein Wunschkandidat, aber ich merke ein seltsames sterben der Kia-Händler...

      Im einem Hyundai-Autohaus hab ich mich jetzt in den Santa fe verguckt und dieser ist auch aktuell mein Wunschkandidat.

      Daher möchte ich Euch um Eure Meinung bitten:

      • Gibt es irgendein Unterschied zwischen EU und deutschem Fahrzeug?
      • Beim Winterrädern – werden Drucksensoren Benötigt. Ist es Problematisch die Räder beim Internethändler zu bekommen, oder ist Hyundei-Aufpreis-Politik noch vertretbar?
      • Anhängerkupplung wird immer nachträglich montiert, macht es sinn woanders zu schauen oder sind die 1400 Euro gerechtfertigt? Da ist sogar VW deutlich günstiger...

      ... ja, alle Fragen drehen sich mehr oder weniger ums Geld. Ich bin halt nah am meiner Schmerzgrenze...



      Danke im Voraus!

      Gruß Cheyenne
      ""
    • Hi, gute Entscheidung.

      Bei EU Fahrzeugen kommt es in der Tat immer auf das Land an. Da ist nicht unbedingt immer alles gleich und kann leicht variieren (wie z.B. Entfall des Aschenbechers :) ). Ich habe einen Santa aus Slovenien, der ist 1:1 wie ein Deutscher. Aber die Ausstattungsliste kann Dir dein EU Händler ja geben.
      Bedenke aber, dass EU Santas in der Regel keine Werksgarantie in Deutschland mehr haben. Lass dich da nicht irreführen, die haben dann auch keine 3, 2 Jahre etc., egal was Dir der EU Händler sagt.
      Im Schlimmsten Fall hast Du nur noch 2 Jahre gesetzliche Gewährleistung (nicht Garantie!!) gegen den Händler, nicht gegen Hyundai D.....

      Zu den Sensoren: die Räder und Sensoren sind problemlos im freine Handel zu bekommen, die sind idR auch selbstanlernend, solltest Du original Hyundai OEM (Hyundai nutzt Schrader bzw. VDO) kaufen.
      Die anderen müssen meist einmalig beim Reifenhändler programmiert werden, was aber auch kein Problem ist.......

      Santa Fe Premium BJ 2016 2.2 4WD Automatik Phantom Black Komplettausstattung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steven ()

    • Dann würde ich denen die Garantiebedingungen der Hyundai Homepage vorlegen und fragen, warum bei diesem EU Santa der Garantieausschluss nicht gelten soll. Steht ja so schwarz auf weiß auf der Homepage mit der Garantieverweigerung.
      Ich würde vom Händler eine schriftliche Bestätigung von Hyundai D verlangen, dass für diesen Santa (wichtig ist hier die Nennung der VIN auf der Bescheinigung) Hyundai D die 5 Jahre Garantie gewährt.....
      Eine Bescheinigung vom Händler nützt dir gar nichts, wenn du dann bei dir vor Ort stehst und Hyundai D die Garantie verweigert. Dann kannste Dich mit deinem EU Händler wegen falscher Kaufvertragsdetails rumprügeln.....

      Glaub mir, die EU Händler erzählen Dir alles, was du gerne hören möchtest....Zählen tut nur, was HMD bestätigt.....

      Santa Fe Premium BJ 2016 2.2 4WD Automatik Phantom Black Komplettausstattung

    • Das ist kein Henne Ei Problem. HMD sagt klipp und klar dass es bei EU Fahrzeugen keine 5 Jahresgarantie in D gibt. Meistens sind die EU Fahrzeuge ja Tageszulassungen ausserhalb von D. Und auch hier habe ich gelesen dass die Garantie nur bei Fahrzeugen die Erstzulassungen in D haben und von einem regulären Hyundai-Händler in D bezogen wurden gilt. Ist ne klare Ansage und wer ein EU Fahrzeug zu einem deutlich günstigeren Preis erwirbt, der muss sich darauf einlassen. Irgendwie kann geiz nicht immer nur geil sein. Denn die Garantie muss ja auch irgendwie eingepreist sein.

      Meint der
      SantaClaus

      SantaFe DM 2,2 CRDI 4WD Premium BJ 2016, Sicherheits-Paket, Park-Paket, Sitz-Komfort-Paket, AHK, Red Merlot Mineraleffekt

    • Danke für Eure Meinungen...
      @Santa: Nur, damit kein Falscher Eindruck entsteht – Ich will nicht um JEDEN Preis jedes Euro sparen.
      Ich mache z.T. auch Einkauf, da wo ich arbeite. Es ist mein Job jeden Cent 2 mal umzudrehen.
      Warum sollen nur die Großen von der Globalisierung profitieren?
      Nur als Beispiel – die Post AG hat vor kurzem irgendwo Rabattsätze publiziert.
      Es ging um Audi BMW und Benz. Audi wag der größter Geizhalls mit nur 42% Die anderen waren mit 46% und 48% dabei. Warum soll ich den vollen Preis zahlen und die, die Milliarden verdienen zahlen die Hälfte?
      Einen Hinweis habe ich schon weiter oben bekommen. Ein Händler um die Ecke wollte 1400 Euro für AHK, der Kollege hier hat 1080 Bezahlt. Im Netzt geht’s mit 750 Euro los.
      Man wird leider überall nur verarscht, ist es falsch nach Alternativen zu suchen?

      Gruß Cheyenne

      Hier was ähnliches von der Schwarzgruppe:
      kfz-betrieb.vogel.de/bmw-aerge…dl-und-kaufland-a-698786/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cheyenne ()

    • Hallo Cheyenne,

      ich glaube, da hast Du Santa und mich falsch verstanden und rechtfertigen brauchst Du dich nun wirklich nicht.
      Ich fahre auch einen EU Santa, , der war 10.000 Euro günstiger als der Wagen beim Händler.
      Da gabs für mich keine Frage. Also Dein Vorgehen ist völlig legitim.....

      Ich glaube, ich persönlich würde heute sogar bei dem Unterschied von 10.000,- immer noch nen Santa ohne Garantie kaufen. Dann halt ne Neuwagenversicherung abschließen.... Oder dem EU Händler die Versicherung auf Auge drücken.....
      Und ausserdem geht am Santa eh nix kaputt :) Hyundai ist schon von der Quakität sehr gut mittlerweile.
      Nur AGR Ventile können se net :) Aber die kaufen sie ja auch nur zu wie alle Anderen...

      Santa Fe Premium BJ 2016 2.2 4WD Automatik Phantom Black Komplettausstattung

    • ich habe lange und intensiv gesucht und versucht schlau zu werden.
      Gesucht habe ich einen Premium mit Panoramadach.

      Die EU Importe lagen alle so bei 42000€.
      Meiner kostet jetzt 45000 inkl. Panoramadach, Anhängerkupplung, 12V Dauerplus, Überführung und Zulassung. Für einen Neuwagen.
      Das alles beim Hyundai Händler vor Ort.
      Die 55000€ Listenpreis (ohne Anhängerkupplung, Zulassung und Überführung) sind eh nur Wunschdenken der Hersteller und Händler.

      Ein andere Hyundai Händler wollte mir seinen Vorführer von 8.18 mit 8000km inkl. Winterreifensatz auch für 45000€ verkaufen.
      Natürlich würde es dann der Neuwagen.

      Die EU Importe müsste schon deutlich billiger als die 42000€ sein, damit ich auf die 5 Jahre Garantie verzichten würde oder mich mit einer Garantieversicherung rumärgern wollte.
      Also suchen, vergleichen und dann versuchen zu handeln.

      Alex

    • Genau, die Unterschiede zwischen Listen- und effektiven Verkaufspreisen werden immer grösser, zum Vorteil des Kunden. Hyundai will um jeden Preis die Direktimporte reduzieren um die Händler und die Margen zu schützen sowie dem Kunden die bestmögliche Garantie anzubieten. Zudem müssen auch die Händler leben.

      Ich würde mich also vielmehr um einen guten und seriösen Händler in der Nähe kümmern. Wenn nötig halt auch etwas weiter weg. Auf jeden Fall viel Glück beim Kauf und Entscheid!

      Hyundai Santa Fe TM Vertex (Premium) SEVEN 2.2 D 4WD mit 5 Rädern inkl. Reserve, 7 Sitze (also 5 zu viel ;) ), Innenfarbe: Leder Schwarz, Aussenfarbe: "Wild Explorer", Erstzulassung 08.2018, übernommen am 13.10.18 mit 640 km Laufleistung / Aktueller km Stand: 15000
    • 5 Händler kontaktiert....Günstigster war 47.500 Euro und weit weg.
      EU Santa gekauft für knapp 38.000,-
      Da gabs für mich nix zu überlegen....

      Bei nem Unterschied von 42.000 zu 45.000 würde ich auch beim Händler vor Ort kaufen.
      War aber def. nicht so....

      Und P.S. Xantia, die Händler könnten wesentlich besser leben, wenn sie nicht von den Herstellern zu Glaspalasten und Kauf komplett überteuerter Diagnosegeräte gezwungen würden. Ok, machen alle Hersteller so, aber diese Dinge fressen halt die Marge auf.

      Und dem Händler, der nun meinen Santa wartet,habe ich als Gegenleistung und bewusst als Ausgleich überteuerte Winterreifen und Kofferraumwanne abgekauft. Da hat er mehr dran verdient als am Santa...

      Santa Fe Premium BJ 2016 2.2 4WD Automatik Phantom Black Komplettausstattung

    • xantia schrieb:

      Hyundai will um jeden Preis die Direktimporte reduzieren um die Händler und die Margen zu schützen sowie dem Kunden die bestmögliche Garantie anzubieten.
      Xantia, das ist nicht die Intention.
      habe irgendwann vor einem Jahr mal ne Stellungnahme vom CEO von Hyundai gelesen wegen diesen Garantiegeschichten.
      Da hat er ganz klar gesagt, Hauptintention ist es, in D vonm Billigimage wegzukommen. Und das würden sie nur schaffen, wenn Ihre Fahrzeuge nicht als "billige" EU Fahrzeuge in D rumfahren. Denn was "billig" ist, ist nicht gut. Der Käufer nimmt erst hochpreisige Dinge als Premium wahr.
      Der Händler ist denen mehr oder wenige egal und nur notwendiges Übel......

      Daher haben sie mit diesen Garantiebedingunge, die im übrigen höchst strittig nach EU Recht sind, eingeführt......

      Santa Fe Premium BJ 2016 2.2 4WD Automatik Phantom Black Komplettausstattung

    • Steven schrieb:

      ...


      Und P.S. Xantia, die Händler könnten wesentlich besser leben, wenn sie nicht von den Herstellern zu Glaspalasten und Kauf komplett überteuerter Diagnosegeräte gezwungen würden. Ok, machen alle Hersteller so, aber diese Dinge fressen halt die Marge auf....
      Bin ich absolut deiner Meinung. Ein Kollege von mir hat deswegen (Zwang zum Showroom Ausbau durch Hersteller) seine Citroen Werkstatt geschlossen und macht heute erfolgreich auf Oldtimer. Trotzdem, wenn Hyundai vom Billigimage weg will läuft das eben auch über die Marge, und die holen sie über die Händler, oder nöd? ;)

      Und das Wort "Intension" find ich echt cool (keine Ironie). Hätt ich dir nicht zugetraut. Bin überzeugt, dass jetzt einige sofort googeln was das denn nun heissen könnte :D
      Hyundai Santa Fe TM Vertex (Premium) SEVEN 2.2 D 4WD mit 5 Rädern inkl. Reserve, 7 Sitze (also 5 zu viel ;) ), Innenfarbe: Leder Schwarz, Aussenfarbe: "Wild Explorer", Erstzulassung 08.2018, übernommen am 13.10.18 mit 640 km Laufleistung / Aktueller km Stand: 15000