Absicherung 13 polige Steckdose

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Absicherung 13 polige Steckdose

      Hallo Zusammen,

      ich habe meinen Wohnwagen angehangen um die Beleuchtung zu überprüfen. Als ich die Innenbeleuchtung einschaltete, ging sie an, das Licht wurde dunkler und erlosch.
      Offensichtlich ein Kurzschluss im Wohnwagen, da ich auf der Steckdose am Santa Fe Bj 2010 keine Spannung mehr hatte. Die Anhängerkupplung hatte der Vorbesitzer in einer Werkstatt
      anbauen lassen. Mein Problem ist es nun, die richtige Sicherung zu finden. Im Handbuch sind alle bezeichnet, nur diese Sicherung nicht. Weiß jemand, wie der Dauerstrom an der
      13 poligen Steckdose abgesichert wird.

      Gruß

      Marcus

      ""

      Hyundai Santa Fe II (CM) 2,2 CRDi 4x4 197 PS 2199 ccm Bj: 10/2010

    • Hallo Marcus,

      das wird von dem Elektrosatz bzw dem Erweiterungssatz (das ist der teil des Kabelsatzes, der die Stromversorgung der Anhängerdose darstellt) und der Motivation des Monteurs abhängen.
      Ich habe letztes Jahr die AHK und die Verkabelung selbst vorgenommen; lediglich den Anschluss des Dauer- und des Ladestroms habe ich von Fachmännern vornehmen lassen.
      Und laut Anleitung werden (bei dem Kabelsatz, den ich montiert habe) die Sicherungen (sowie ein Relais) im Motorraum nahe des Anschlusses an die Batterie angebracht. Schau dort mal nach.
      Falls du noch weitere Hilfe brauchst, kann ich noch in der Dokumentation nachschauen. Natürlich ohne Gewähr, dass es an deinem Fahrzeug genauso eingebaut ist.

      Gruss Frankie

      Edit:

      So sieht das bei mir aus:
      Sicherung AHK2.JPG
      Diese beiden Sicherungen, die fliegende und die am Relais links im Bild.
      Kann natürlich bei dir ganz wo anders sitzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von frankie ()

    • Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich hatte meinen Santa für das Navi Update beim Freundlichen. Bei der Gelegenheit habe ich ihn gebeten mal eben nach der Sicherung zu sehen. Nach drei Stunden habe ich mein Fahrzeug abgeholt. Er meinte die Sicherung sei im Kofferraum hinter der linken Seitenverkleidung. Er wollte diesen Aufwand nicht ungefragt betreiben. Also fange ich kommende Woche an zu schrauben. Ich gebe Bescheid wenn ich sie gefunden habe. Gruß Marcus

      Hyundai Santa Fe II (CM) 2,2 CRDi 4x4 197 PS 2199 ccm Bj: 10/2010

    • Hallo Marcus,

      hast du im Motorraum nachgesehen?
      Hinter der linken Seitenverkleidung sitzt (bei Montage des Fahrzeugspezifischen Elektrosatzes nach Anleitung) das AFC-Modul. (Frag mich bitte nicht, was das genau tut.)
      Und du möchtest doch nicht im Ernst wegen einer defekten Sicherung die Seitenverkleidung abbauen! (Glaub mir, das möchtest du nicht!)
      Die beiden später stromführenden Leitungen werden von der Dose an der AHK bis in den Motorraum geführt, was ja auch Sinn macht, da eine an die Batterie und eine an den Anlasser/Generator angeschlossen wird.

      Gruss Frankie

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von frankie ()

    • Hallo Frankie,

      ich habe heute mit dem Hyundai Händler telefoniert, der die Anhängerkupplung montiert hat. Die Sicherung ist tatsächlich neben dem AFC-Modul hinter der linken Verkleidung im Kofferraum.
      Das AFC Modul ist für die Blinker Erkennung des Anhängers zuständig und es muss immer Dauer Plus anstehen. Da die Blinker Erkennung funktioniert, muss die Absicherung hinter dem AFC Modul sein. Ich werde mich morgen Nachmittag ans Schrauben begeben und danach berichten. Die neue Sicherung wird jedenfalls in Höhe der Klappe für die Tankentriegelung angebracht.

      Gruß
      Marcus

      Hyundai Santa Fe II (CM) 2,2 CRDi 4x4 197 PS 2199 ccm Bj: 10/2010

    • Ich bin heute der Sache auf den Grund gegangen und habe die linke Seitenverkleidungen geöffnet. Da wurde von der Steckdose aus das Dauerplus und das Ladestromkabel getrennt in verschiedene Anschlusskabel gesteckt. Das Ladekabel wurde unter den Kofferraum Fächern zur rechtenSeite an die 12V Steckdose an geklemmt. Das Dauerpluskabel verlief durch den Himmel und wurde auf der rechten Seite mit dem Ladestromkabel verbunden. Wer hier gearbeitet hat? Ich werde ein neues Kabel zur Batterie ziehen und im Motorraum absichern. Deshalb habe ich auch keinen Strom auf der Dose. Nur wenn die Zündung an ist.

      Gruß Marcus

      Hyundai Santa Fe II (CM) 2,2 CRDi 4x4 197 PS 2199 ccm Bj: 10/2010

    • Hallo Marcus,

      meine Meinung dazu:

      der Monteur hat die AHK und den Elektrosatz eingebaut.
      Dann ist ihm aufgefallen, dass die Kabel für die Stromversorgung nicht im E-Satz enthalten sind. (So ist es mir nämlich auch ergangen. =O Ich hab dann aber den Erweiterungssatz bestellt und eingebaut. :thumbsup: )
      Daraufhin hat er den Anschluss für die Stromversorgung irgendwie "hingetüttelt".
      (Vielleicht ist er auch der Meinung, er habe es vollkommen korrekt gemacht. Aber es müssen ja auch die Leitungsquerschnitte und die Sicherungen passen, ansonsten wirft es dir ja u.U. ständig die Sicherungen der Leitungen, an die er es angeschlossen hat.)

      Ich stell hier mal ein paar Bilder ein aus den Anleitungen:

      AHK Schaubild Erweiterungssatz 1.JPG
      So wird das in der Anleitung zum "Wiring Kit" dargestellt.

      AHK Schaubild Erweiterungssatz 2.JPG
      Der Erweiterungssatz wird tatsächlich hinter der Seitenverkleidung links in Höhe des AFC-Moduls an den E-Satz angeschlossen und in den Motorraum geführt.

      AHK Schaubild Erweiterungssatz 3.JPG
      Und so soll der Anschluss erfolgen.

      Ich denke, der Anschluss mittels eines neuen Kabels (vielleicht sogar mittels des dazu vorgesehenen Erweiterungssatzes, z.B. dieses hier) ist die einzig richtige Lösung.
      Auf einen Kabelbrand unter den Kofferraumfächern oder unterm Himmel hätte ich auch keinen Bock.
      (Ich hoffe, der Link ist kein Problem, ansonsten bitte entfernen.)

      Gruss und frohes Schaffen

      Frankie

    • Hallo Frankie,
      den Erweiterungssatz kannte ich noch nicht. Vielen Dank für die Bilder.
      Ich habe eine eigene Batterie im Wohnwagen für Beleuchtung und Wasserpumpe. Ich frage mich, ob die Lima über diese Kabellänge es schafft, Ladespannung (Pin 10) auf die Batterie zu bringen. Der Dauerplus (Pin 9) versorgt nur den Kühlschrank. Bei den Steckdosen, die ich gesehen habe, wurde auf die Ladeleitung immer verzichtet. Außer bei meinem Santa. :/ Nur werde ich den Murks entfernen und alles vernünftig verlegen und absichern. Der Ausbau war halb so wild. Nach dem Ausbau der Staufächer konnte ich wenigstens den angesammelten Schmutz entfernen. ;)

      Gruß und schönen Feiertag

      Marcus

      Hyundai Santa Fe II (CM) 2,2 CRDi 4x4 197 PS 2199 ccm Bj: 10/2010

    • Hallo Marcus,

      Marcustk3 schrieb:

      Ich frage mich, ob die Lima über diese Kabellänge es schafft, Ladespannung (Pin 10) auf die Batterie zu bringen. Der Dauerplus (Pin 9) versorgt nur den Kühlschrank
      geh ruhig mal davon aus, dass sie es schafft, denn genau diesen Zweck hat ja die Ladestromleitung.
      Darum sind ja die Leitungen und die zugehörige Sicherung ausreichend dimensioniert.

      Ich stand beim Einbau auch vor der Entscheidung, welche Stromleitungen ich anschliesse, da an unserer Fee wahrscheinlich nie was anders angehängt werden wird, als ein Pferdeanhänger. Auf das Ladestromkabel hätte ich also auch verzichten können.
      Aber wer weiss, und wenn man sich die Arbeit schon mal macht, dann doch besser einmal, und dafür richtig, oder nicht?
      Dann kommt´s doch auf die paar Euro fuffzich auch nicht mehr an.

      Gruss Frankie