Wahlhebel schwergängig

  • Moin in die Runde,


    seit einigen Tagen hat die dicke Fee ein eigenartiges Verhalten. Nach längerer Standzeit von etwa vierzehn Tagen lässt sich der Wählhebel nur noch sehr schwer bewegen. Auch die Rastpunkte für R und N sind gefühlt "dicht". Es wird die gewünschte Fahrstufe zwar noch sauber erkannt, ein sattes einrasten ist aber nicht mehr gegeben. Auch der Weg aus D in die manuelle Gasse ist nicht mehr so leichtgängig wie vorher. In der manuellen Gasse selbst gibt es dann keine Probleme.


    Das Verhalten ist unabhängig von der Betriebstemperatur; Egal ob der Wagen warm oder kalt ist, der Hebel lässt sich nur sehr widerwillig in eine neue Position bewegen.

    Irgendeine Idee, was das sein könnte? Mich irritiert insbesondere dieses plötzliche Auftreten. Noch Anfang Januar war alles in Ordnung, ein Einschleichen kann ich quasi ausschließen.


    Es handelt sich dabei um einen DM aus 2016, 2.2 CRDI (200PS) mit knapp 85.000km. Die letzte Wartung (90.000er) stand erst Mitte Dezember an.

    Slovakischer Premium Santa Fe - 2.2 CRDI Allrad 200PS mit allem was geht, schwarz wie die Nacht. EZ Slowakei: 11/2016, EZ Deutschland: 11/2017

  • Hallo in die Runde, ich habe seit letzte Woche das gleiche Problem. Nach einer längeren Standzeit (ca. 3 Wochen) ist die Gangwahl schwergängig und die Getriebeposition nicht klar definiert, sprich das "Einrasten" fehlt. Der Besuch beim freundlichen Vertragspartner blieb relativ erfolglos. Wie hast du das Problem gelöst ? Danke für eine Antwort.

  • Das Problem hatte sich nach einiger Zeit wieder von selbst gegeben. Es scheint eine ungünstige Kombination aus niedrigen Außentemperaturen und Kurzstrecke zu sein. Seitdem habe ich auch keine Probleme mehr gehabt, musste mich aber auch ein wenig in Geduld üben. Seine drei-vier Wochen hatte es schon gedauert.


    Was man sicherlich außer der Reihe machen kann, ist ein Wechsel des Getriebeöls.

    Slovakischer Premium Santa Fe - 2.2 CRDI Allrad 200PS mit allem was geht, schwarz wie die Nacht. EZ Slowakei: 11/2016, EZ Deutschland: 11/2017

  • Nur ein Verdacht...ähnliches hatte ich nach längeren Standzeiten auch mal. Dann einfach mal

    nach längerer Standzeit ca eine Minute laufen lassen und erst dann den Gang (D/R) einlegen .

    Bin wirklich kein Fachmann, bilde mir aber ein, dass es dann einfacher einrastet.


    MAXL

    Santa Fe DM Premium 2,2 CRDi Bj. 2015, 5 Sitzer Technik Paket AT AHK "Volle Hütte" außer Panoramadach

  • Das hatte ich damals auch versucht Maxl. Es brachte nur leider nichts. Es hatte bei mir auch keinen Unterschied gemacht, ob der Wagen kalt oder knackig warm war.

    Slovakischer Premium Santa Fe - 2.2 CRDI Allrad 200PS mit allem was geht, schwarz wie die Nacht. EZ Slowakei: 11/2016, EZ Deutschland: 11/2017

  • Kleines Update: Das Problem ist wieder aufgetreten und hat sich jetzt soweit verschärft, dass sich der Fahrstufenhebel nicht mehr auf Drive stellen lässt.

    Ich vermute inzwischen vermehrt ein mechanisches Problem (Lagerung/Gestänge?) denn Öl oder das Getriebe selbst (zumindest hoffe ich das).


    Problem allerdings: Findet mal kurzfristig eine Werkstatt mit freier Bühne...


    Edit: Habe den Dicken jetzt mit der Mobilitätsgarantie in die nächste Hyundai-Werkstatt einschleppen lassen. Ging bis hier hin alles reibungslos und schneller als gedacht. Sobald die Pummelfe da ist, soll sie zumindest einmal untersucht werden.

    Slovakischer Premium Santa Fe - 2.2 CRDI Allrad 200PS mit allem was geht, schwarz wie die Nacht. EZ Slowakei: 11/2016, EZ Deutschland: 11/2017

    Einmal editiert, zuletzt von airliner ()

  • So, das Problem konnte behoben werden und war ein defekter Schalter, der die Sperre im Getriebe nicht freigegeben hat (oder nur noch sporadisch).

    Gesamtkosten: 215,01€ brutto.


    45,38€ Arbeiten an Schaltung - Transaxialbereich

    22,69€ GDS Funktion (Resetten von Motor- und Getriebesteuergerät)

    112,61€ Schalter (Teilenummer 42700-3B700)


    Gesamt: 180,68€ netto.


    Die Ersatzteilpreise sind aber schon unverschämt. Aus den US und A bekäme man das Teil für $58. Von diesem unwirklichen Angebot für nicht einmal 20€ brutto (TPPIG Autozubehör 42700 3B700 427003B700 Sicherheitsschalter (Affiliate-Link)) einmal abgesehen.

    Slovakischer Premium Santa Fe - 2.2 CRDI Allrad 200PS mit allem was geht, schwarz wie die Nacht. EZ Slowakei: 11/2016, EZ Deutschland: 11/2017