Probleme mit der Schaltung

  • Hallo liebe Forengemeinde,


    wir haben uns im Juli einen gebrauchten Hyundai Santa Fe 2.4 4WD Erstzulassung 2001 mit Gasanlage gekauft.
    Eigentlich vom Platz und der Höhe ein schöner Wagen, aber leider fingen schon kurz nach dem Kauf die ersten Probleme an.
    Die Radlager wurden laut und sind gewechselt worden - 3 ohne Probleme, eines erst gestern da es fest saß. Bevor die Radlager überhaupt
    gewechselt wurden gab es erst mal Probleme mit den Bremsen - die Bremskolben gingen nicht komplett zurück und die Bremsen liefen heiß.
    Beim Wechsel der Radlager wurde Mist gebaut - Gott sei Dank bei langsamer Fahrt sprang mir ein Spurstangenkopf vorne heraus. Wenn ich bedenke,
    dass ich am Vortag mit meinem Sohn noch mit Tempo 100 auf der Bundesstraße unterwegs war, hatten wir eine Menge Schutzengel.
    Nun, gestern ist das letzte extrem fest sitzende Radlager in einer Werkstatt ca. 70 km von unserem Wohnort entfernt getauscht worden.
    Auf der Fahrt nach Hause - noch ca. 60 km wären zu fahren gewesen - gab es beim Schalten auf einmal einen Ruck und es ließen sich plötzlich
    keine Gänge mehr einlegen. Lt. Werkstatt hatte das nichts mit der Reparatur zu tun.
    Der Wagen war im 1. Gang da ich gerade beim anfahren war und der Schaltknüppel ließ sich nur noch von oben nach unten bewegen - Leerlauf (also von rechts nach links) war nicht möglich. Die Kupplung selber macht keine Probleme. Heute hat uns der ADAC den Wagen nach Hause gebracht und mein Mann
    hat mal geschaut. Die Gänge lassen sich manuell verstellen, aber der Schaltknüppel bleibt nicht in der Position der Gänge bzw. die Gänge lassen
    sich auch nicht darüber schalten. Inzwischen geht es zumindest wieder den Schaltknüppel von links nach rechts zu bewegen.
    Hat hier im Forum jemand eine Idee was das Problem sein könnte? Und wie aufwendig die Reparatur sein wird?
    Ich bin für jeden Tipp dankbar und hoffe das Dilemma kostengünstig lösen zu können.
    Bos nächste Woche habe ich erst mal noch einen Leihwagen vom ADAC und ich bin nur froh, dass ich derzeit im HomeOffice arbeite.


    Vielen Dank


    Heike

    ""
  • Habt ihr den Wagen von privat oder vom Händler? Wenn letzteres, zurück dorthin und es darüber machen lassen. Man hat nicht umsonst 12 Monate Gewährleistung.


    Das Thema Radlager ist ärgerlich, aber ab gewissen Laufleistungen nicht unüblich. Ist eben ein Verschleißteil.
    Beim Getriebe kann ich mir vorstellen, dass die Schaltseile einen weg haben. Die sind auch nicht übermäßig teuer, etwa hier (neu) Schaltseil Shift Cable Hyundai Santa Fe I 00 06 NEU NEW oder hier (gebraucht) https://www.teilehaber.de/itm/…v-107-kw-src14132542.html. Wobei sich der Preis nicht allzu sehr unterscheidet, dank der Versandkosten :D
    Diese auf Verdacht zu tauschen (man kann die dicke Fee ja auch direkt in eine Werkstatt der Wahl schleppen und dort prüfen lassen), ist auf jeden Fall billiger, als das Getriebe selbst auszubauen und zu öffnen, was auch gern als erstes vorgeschlagen wird (bringt halt Geld).

    Slovakischer Premium Santa Fe - 2.2 CRDI Allrad 200PS mit allem was geht, schwarz wie die Nacht. EZ Slowakei: 11/2016, EZ Deutschland: 11/2017

  • Danke für die Antwort - nach viel googeln gestern geht meine Vermutung auch in diese Richtung.
    Ich tendiere zu den Schaltseilen da die Gänge manuell noch verstellbar sind und es eben extrem an der Schaltung happert. Wie kompliziert ist denn die Reparatur? Mein Mann hatte schon mal die Mittelkonsole ab und wir konnten dort die Seile sehen. Im Motorraum hat mein Mann diese dann auch lokalisiert. In Videos von anderen Autos wird immer von unten alles abgebaut, aber mein Mann hat sie von oben gesehen unter dem Luftfilter gesehen und manuell bewegt.


    Den Wagen haben wir von privat gekauft- also keine Garantie.


    Vielen Dank und liebe Grüße


    Heike

  • Was da in welcher Reihenfolge gemacht werden muss, kann ich dir leider nicht sagen. Das müsste ich auch erstmal raussuchen. Sobald aber eine Hebebühne oder spezielleres Werkzeug benötigt wird, werdet ihr sowieso nicht um eine Werkstatt herumkommen.
    Da würde ich einfach mal ein paar Werkstätten abklappern und fragen, was es kostet die Schaltseile tausche zu lassen. Muss ja nicht auf Heller und Pfennig stimmen, aber dann habt ihr schon einmal eine Richtung.

    Slovakischer Premium Santa Fe - 2.2 CRDI Allrad 200PS mit allem was geht, schwarz wie die Nacht. EZ Slowakei: 11/2016, EZ Deutschland: 11/2017

  • Vielen Dank airliner - ich hatte Deine Informationen an meinen Mann weitergegeben und er hat sich diesen Teil angeschaut.
    Er hat den Luftfilter ausgebaut und konnte dann beide Seilzüge bequem erreichen. Dabei hat er festgestellt, dass bei manuell Betätigung der Seilzüge im Motorraum der Schalthebel bewegt wird. Versuche ich über den Schalthebel zu schalten funktioniert es nicht. Er geht daher davon aus, dass es direkt an der Verbindung/Befestigung im Motorraum liegt.
    Jetzt musste er erst mal zur Arbeit und konnte die Idee damit nicht verfolgen.
    Hat schon mal jemand die Erfahrung gemacht mit den Seilzügen? Ist es eher die Verbindung oder das Seil selber was kaputt geht?