Winterreifen für den Santa

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • quickmic schrieb:



      Also die original Hyundai Sensoren gibt es ja über die Hyundai Zubehör Seite zu kaufen oder hat der Händler z.B. welche von Schrader benutzt ?
      Wo hast du vor, die Reifen zu bestellen? Oder bestellst du alles selbst? Wenn du die nämlich bei reifen.com und anderen bestellst, dann gibst du ja das Modell ein und ob du ein aktives oder passives RDKS hast und der Händler sollte die Sensoren - egal welche im Endeffekt verbaut werden - auf dein Auto einstellen können.
      ""

      Hyundai Santa Fe TM Premium Seven - 07/2019 - 2.2 CRDi 4WD HTRAC - Magnetic Force

    • Ich werde erstmal nur Winterreifen ordern und diese dann auf die original Felgen ziehen lassen.
      Die werksseitig montierten Sommerreifen werde ich mit nach Hause nehmen und dann über die Winterzeit genauer gucken und aussuchen, welche "Sommerfelgen" in 19" mir und meiner Dame gefallen und diese dann aber auch über unseren Reifenhändler bestellen.
      Habe hier zwei Reifenhändler an der Hand die beide Top sind.
      Einer würde die Sensoren von Schrader nehmen und dann "programmieren" bzw. anlernen auf den Hyundai.
      Der andere schwört eher drauf, immer die original Sensoren zu besorgen und zu verbauen.
      Beide liegen dann so um die 200 Euro nur für die Sensoren.
      Und weil ich die Sommerreifen noch weiter fahren möchte und mir der Santa auch so schon "hart genug" ist, werde ich bei den Felgen dann bei 19" bleiben. Auch wenn größer nicht schlecht aussieht. Aber auf schlechten Straßen ist uns der Santa schon so nicht allzu komfortabel.
      Als Felge hatten wir tendenziell was 5-Speichiges ins Auge gefaßt.
      Entweder 5 massive Einzelspeichen wie die DEZENT TD oder 5-Doppel-Speichen wie die DEZENT TZ oder die ALUTEC IKENU.
      Aktuell ist die Dezent TZ mein Favorit ..... muß natürlich meiner Madam gefallen, da es ihr Auto ist !
      Vom Typ her bin ich eher im silberfarben unterwegs.
      Die Dezent TZ gibt es in Graphite-Matt. Weis aber nicht, wie das in live aussieht und ob mir das auf Dauer gefällt.
      Mal schauen, sind dann ja noch ein Paar Wochen mehr bis wieder der Frühling kommt und wir wieder auf Sommer-Pneus wechseln.

    • 35 Euro das Stück ist Super !
      Die Original liegen bei 55 Euro das Stück und die Schrader so bei knapp 50 Euro pro Stück.

      hyundaizubehoer.de/de/santa-fe…s-sensor-santa-fe-tm.html

      Als Reifen wollte entweder den Goodyear UltraGrip Performance G1 nehmen oder den Conti TS850.
      Preislich tuen sich beide nicht wirklich viel.

      Da gibt es eher dramatische Unterschiede bei den Reifenhändlern von 680 Euro bis zu 830 Euro für die gleiche Leistung.

    • Habe mir damals bei Tirendo Kompletträder bestellt, brutto 1385€. Felgen, Reifen, Reifendrucksensoren und Radmuttern.
      Da 19" und keine Sching-Schang-Schong-Dingeling-Reifen wurde es eben etwas teurer. Man hätte sich auch einfache Borbet mit Billig-Pneus in 18" bestellen können und läge dann bei vielleicht 800-900€.

      @quickmic: Kann dir die Dezent TD empfehlen (fahre die als Winterpuschen in schwarz). Ich mag den massiveren Look. Dünne Speichen sehen immer so verloren aus bei so einem großen Auto.

      Slovakischer Premium Santa Fe - 2.2 CRDI Allrad 200PS mit allem was geht, schwarz wie die Nacht. EZ Slowakei: 11/2016, EZ Deutschland: 11/2017

    • LH4371 schrieb:

      Passen eigentlich 18er Reifen auf den Santa, also de facto die Felgen vom Lochkranz her?
      Ach ja, das Wichtigste fehlt: es sind Tuscon Reifen vom TM Modell BJ2015. Und übrigens 17"er. Liegen bei mir rum, die 17"er wären mir für den Santa wohl zu klein, aber würde den die Felgen passen vom Lochkranz her?

      Santa Fe TM 2.2 CRDI 4WD Modell 2020 Magnetic Force All In

    • Also grundsätzlich passen 17". In der Grundausstattung "Select" bekommt man ja 7,0 J x 17-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 235/65 R 17 Bereifung.

      Der Lochkranz wird vermutlich auch gleich sein. So wie ich es kenne, haben meistens Hersteller für deren komplette Palette die selben Maße, teilweise auch konzernübergreifend (Es gibt Tuner, die fahren auf einem VW Golf zum Beispiel Audi Felgen). Wichtiger finde ich die Frage, ob das Gutachten der Tucson-Felgen eine Freigabe für den Santa Fe hat. Der Tucson wiegt leer 1.489 bis 1.748 kg. Der 1.780 bis 1.930 kg. Im schlimmsten Fall ist das eine Gewichtsdifferenz von 441kg. Wenn man dann noch bedenkt, dass in den Tucson nur 4-5 Personen können und in den Santa Fe bis zu 7...


      Ich an deiner Stelle würde deswegen direkt bei Hyundai nachfragen.

      Hyundai Santa Fe TM Premium Seven - 07/2019 - 2.2 CRDi 4WD HTRAC - Magnetic Force