Android - Telefon spiegeln - Mirror Link

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Android - Telefon spiegeln - Mirror Link

      Sagt mal liebe Leute bin ich blind oder unterstützt das Navi vom TM kein Mirror Link?
      Lässt sich die Telefonanzeige nicht aufs Navi spiegeln?
      Android Auto ist ja auch nicht gerade ne Wucht...

      ""
    • Hab's zwar noch nicht ausprobiert allerdings kann man mit Android Auto das Handy nicht 1 zu 1 spiegeln sondern nur die Apps die von Android freigeschaltet wurden. und das sind nur einige wenige. Es gibt nur die Möglichkeit dein Handy mit Gewissen Apps zu rooten. Dann könnte es gehen. Allerdings sollte man sich darüber im klaren sein dass die Gefahr besteht das man sein Handy schrottet. Nur ne frage warum willst dein Handy spiegeln?

      Ab 21.02.2019 Santa Fe TM Premium 2,2 CRDI 200 PS übernommen mit 16km :D

    • Ich bin enttäuscht von der sogenannten Konnektivität. Habe mir diverse Kabel gekauft damit ich über den Datenanschluss das Smartphone UND den Musik USB einstecken kann. Aber offensichtlich funktioniert nur Google Maps, Whatsapp und überflüssige Dinge bei bestehender Smartphone Datenverbindung. Die Taste für Sprachbefehle am Lenkrad funktioniert nur mit über das Kabel verbundenem Smartphone. Und auch das sehr eingeschränkt. Nicht mal Kontakte suchen/anrufen ist unverkabelt möblich. Android Auto ist für mich unbrauchbar.

      Fazit: Überflüssige Spielerei da nicht mal über Bluetooth nutzbar. Also lieber ein Navi mit neuestem Update, alles übrige lässt sich bei ausgeschaltetem Motor mit dem Smartphone tippen, gucken usw. ohne dabei jemanden im Strassenverkehr zu gefährden.

      Aber mich würd schon mal interessieren wie das bei Premium Autos so funktioniert.....Beim Grand Cherokee war die Konnektivität auch nicht besser, dafür die Sprachbefehlstaste nutzbar um im Adressbuch (Smartphone nur mit Bluetooth gekoppelt) Kontakte zu suchen und anzurufen, im Navi Adressen einzugeben oder sogar Komfortfunktionen wie die Innentemperatur zu regeln. Also unabhängig vom Smartphone. Immerhin.

      Hyundai Santa Fe TM Vertex (Premium) SEVEN 2.2 D 4WD mit 5 Rädern inkl. Reserve, 7 Sitze (also 5 zu viel ;) ), Innenfarbe: Leder Schwarz, Aussenfarbe: "Wild Explorer", Erstzulassung 08.2018, übernommen am 13.10.18 mit 640 km Laufleistung / Aktueller km Stand: 9500
    • Leinadsch schrieb:

      Das geht bei vielen Fahrzeugen über den Mirror Link des Handys... Muss natürlich vom Navi unterstützt werden...
      Ich hab bei Youtube gesehen, das es beim DM funktioniert...

      um das Telefon übers Navi einzusehen und bedienen zu können...
      Also mein DM unterstützt definitiv kein Mirror Link.....

      Santa Fe Premium BJ 2016 2.2 4WD Automatik Phantom Black Komplettausstattung

    • Gerade vom Navi bin ich enttäuscht...

      ...blauäugig wie ich war, habe ich mir über die perfekte Abbildung der aktuellen Verkehrssituation mit einhergehenden ständigen Routenverbesserungsvorschlägen Google Maps durch die Echtzeitnutzung millionenfacher Nutzerdaten gar keine Gedanken gemacht, dass das mit einem "steifen" Navi im TM gar nicht möglich ist...
      Gerade in Großstädten mit minütlich wechselnder Verkehrssituation ist Google Maps einfach ein gigantischer Mehrwert...
      Es müsste die Möglichkeit geben diese App 1:1 auf den Navibildschirm zu spiegeln, oder besser gleich dort als Navi installieren und nutzen zu können...
      Aber da werden wohl rechtliche Dinge im Wege stehen...

    • Scheint sich um die USA/Canada Version zu handeln.
      Zwar nicht meine Sprache, aber mit Android Auto scheinen Google Maps und Spracheingabe zu funktionieren....

      Hyundai Santa Fe TM Vertex (Premium) SEVEN 2.2 D 4WD mit 5 Rädern inkl. Reserve, 7 Sitze (also 5 zu viel ;) ), Innenfarbe: Leder Schwarz, Aussenfarbe: "Wild Explorer", Erstzulassung 08.2018, übernommen am 13.10.18 mit 640 km Laufleistung / Aktueller km Stand: 9500
    • Leinadsch schrieb:

      Gerade vom Navi bin ich enttäuscht...

      ...blauäugig wie ich war, habe ich mir über die perfekte Abbildung der aktuellen Verkehrssituation mit einhergehenden ständigen Routenverbesserungsvorschlägen Google Maps durch die Echtzeitnutzung millionenfacher Nutzerdaten gar keine Gedanken gemacht, dass das mit einem "steifen" Navi im TM gar nicht möglich ist...
      Gerade in Großstädten mit minütlich wechselnder Verkehrssituation ist Google Maps einfach ein gigantischer Mehrwert...
      Es müsste die Möglichkeit geben diese App 1:1 auf den Navibildschirm zu spiegeln, oder besser gleich dort als Navi installieren und nutzen zu können...
      Aber da werden wohl rechtliche Dinge im Wege stehen...
      dafür hast du doch die Lifedaten von TomTom...
      Will jetzt auch keine Diskussion lostreten, aber Google Maps is nun auch nicht die eierlegende Wollmilchsau. Habe in meinem anderen Spassauto kein Navi und fahre da manchmal mit Google Maps. Habe des Öfteren bewusst Anweisungen ignoriert und bin Straßen gefahren, die ich laut Anweisung Maps wegen Stau nicht fahren sollte. Ergebnis: nix Stau, alles frei.... Also soooooooo megaaktuell sind die auch nicht immer. Mein Navi mit HansHans hat mich noch immer zuverlässig überall hingebracht und der HansHans ist schon recht aktuell, finde ich.....

      Santa Fe Premium BJ 2016 2.2 4WD Automatik Phantom Black Komplettausstattung

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Steven ()

    • Sagen wir es versöhnlicher: Alle Navis haben einen an der Klatsche und sind nie minutenaktuell. Egal ob da TomTom, Google, Navigon oder wasauchimmer drauf steht. Das TomTom im DM hat manchmal auch Hitzewallungen und würde mich im Pott auch zu gern durch die Städte jagen, an einem Freitagnachmittag, wo jeder Feierabend hat. Nur weil es 30s schneller wäre... Die verbummel ich schon an der nächsten Ampel hinter der Abfahrt. Maps ist da teilweise keinen Deut besser.

      Slovakischer Premium Santa Fe - 2.2 CRDI Allrad 200PS mit allem was geht, schwarz wie die Nacht. EZ Slowakei: 11/2016, EZ Deutschland: 11/2017

    • Steven schrieb:

      Leinadsch schrieb:

      Gerade vom Navi bin ich enttäuscht...
      ......manchmal mit Google Maps. Habe des Öfteren bewusst Anweisungen ignoriert und bin Straßen gefahren, die ich laut Anweisung Maps wegen Stau nicht fahren sollte. Ergebnis: nix Stau, alles frei.... Also soooooooo megaaktuell sind die auch nicht immer.
      Kann ich so genau bestätigen. Häufig werden Staus angezeigt weil "Staugefahr" besteht und dies in dem Bereich mit den änderbaren Anzeigetafeln auf der Strasse sogar täglich auch angezeigt wird. Staugefahr als Stau interpretieren kann leider auch das TM Navi. Wenn ich Google Maps am PC nutze um meinen Urlaub zu planen werden häufig Nationalparkstrassen oder der berühmte Hwy 1 (Erdrutsch) als gesperrt angezeigt. Wenn man die entsprechenden US Seiten aufruft ist dann oft nix gesperrt. Google lebt von Nutzerdaten. Nutzer sind oft unzuverlässig :P

      Ein berühmtes "Positivbeispiel" bei Google war die 2018 in Neapel zusammengeklappte Morandi Brücke welche angeblich nur Minuten später schon als gesperrt (aktuell als geschlossen) angezeigt wurde.

      Mein Fazit: Ich nutze bei allen Navis (Auf Smartphone nutze ich HERE WeGo mit über Wlan aktualisierten Offline Karten) nie die Stauumfahrungsvorschläge. Egal wie viel Zeit man angeblich damit einsparen könnte. Meistens fahre ich gut damit.
      Hyundai Santa Fe TM Vertex (Premium) SEVEN 2.2 D 4WD mit 5 Rädern inkl. Reserve, 7 Sitze (also 5 zu viel ;) ), Innenfarbe: Leder Schwarz, Aussenfarbe: "Wild Explorer", Erstzulassung 08.2018, übernommen am 13.10.18 mit 640 km Laufleistung / Aktueller km Stand: 9500
    • xantia schrieb:

      Mein Fazit: Ich nutze bei allen Navis (Auf Smartphone nutze ich HERE WeGo mit über Wlan aktualisierten Offline Karten) nie die Stauumfahrungsvorschläge. Egal wie viel Zeit man angeblich damit einsparen könnte. Meistens fahre ich gut damit.
      weil jeder 2. heute mit Navi fährt und dann die Umfahrung nutzt. Die ist dann eben auch ruckzuck zu.....

      Santa Fe Premium BJ 2016 2.2 4WD Automatik Phantom Black Komplettausstattung

    • Das TomTom Verkehrssystem passt schon ganz gut. Ich folge da aber nicht jeder Empfehlung. Man kann bei einer Meldung kurz mal herauszoomen und sehen wie es im Umfeld aussieht. Meistens kann man sich schneller durchstauen als auf der Umgehung herumstehen.... Bei größeren Problemen bekommt man das auch mit und kann weiträumiger umfahren. So höre ich auf Urlaubsreisen meistens den zuständigen Verkehrsfunk ab.

      Meint der
      SantaClaus

      SantaFe DM 2,2 CRDI 4WD Premium BJ 2016, Sicherheits-Paket, Park-Paket, Sitz-Komfort-Paket, AHK, Red Merlot Mineraleffekt