SF als Zugfahrzeug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SF als Zugfahrzeug

      Hallo zusammen,

      bin neu hier. Fahre jetzt mit meinem GSF in den ersten Winter. Hatte vorher den H1 Cargo; gutes Auto, nicht vorhandene Traktion.
      Der SF ist auch mein erster Automatik. Habe ihn auf 3,5to aufgelastet und nutze ihn durchaus robust (Baustellen, Krananhänger) ;)

      Ich habe einige Fragen zum Fahrbetrieb an Euch.

      Ohne Hänger fahre ich immer im eco-Modus, reicht mir. Mit Hänger wird`s dann aber recht zäh. Fahrt Ihr dann im Sport -Modus? Speziell rückwärts leicht bergauf gegen die Auflaufbremse quält er sich.

      Mit Hänger hat er manchmal Aussetzer beim Totwinkelwarner. Außerdem erkennen die hinteren Parksensoren nicht, daß der Hänger 'dazugehört'; nervig.
      Kann man das umprogrammieren? Der Händler hat keine große Hängererfahrung.

      Verträgt er längere Strecken bergab (Straße, nicht Gelände) mit schwerem Hänger mit Motorbremse im manuellen Modus?

      Der Bergab-Assistent ist keine Untersetzung, sondern nur eine intelligente Bremse, oder?

      Die zuschaltbare Differentialsperre ist nur eine simulierte und keine mechanische, richtig?

      Würde mich über erhellende Antworten freuen.

      Beste Grüße,
      Michael

      ""

      Grand Santa Fe EZ 11/16 ca 30.000km AHL 3.5to

    • Hallo Micha, herzlich willkmmen...

      Wenn’s Dir im ecomodus mit Hänger zu zäh ist, dann würde ich einfach im Normalmodus bleiben. Wahrscheinlich die bessere Wahl...

      Aussetzer Totwinkel mit Hänger ist völlig normal, ist leider so technisch bedingt.
      Piepser kannst du doch deaktivieren mit der Taste auf der Mittekonsole....

      Bergabassistent ist nur eine Bremse, richtig....


      Lg

      Santa Fe Premium BJ 2016 2.2 4WD Automatik Phantom Black Komplettausstattung

    • Aussetzer Totwinkelwarner: Normal, leider. Die hinteren Sensoren bemerken einen dauerhaften Gast hinter sich und können das nicht richtig interpretieren. Bevor sie also dauerhaft piepsen oder erst zu spät, schalten sie lieber ab.
      Gleiches gilt beim Einparken. Der Wagen weiß nicht (bzw. weiß es nicht zu interpretieren), dass ein Anhänger dran ist. Es gibt Dosen, die einen Schalter drin haben und damit das PDC stilllegen. Das ist nur leider sehr fehleranfällig (weiß ich aus eigener Erfahrung) und mit manuell abschaltbaren PDC wohl nicht oder nicht in jedem Fall kompatibel.

      Bergab mit Motorbremse: Sollte er gut vertragen. Die Wandlerautomatik hat ein paar Liter Öl, die die Hitze aufnehmen können sollten (ist bei Dauerfeuer auf der linken Spur letztlich nichts anderes).
      Der Bergab-Assistent ist dahingehend eine Unterstützung, dass dein linkes Knie nicht lahm wird, wenn du dauerhaft auf der Bremse stehst, wenn du irgendwo langsam runter musst. Ob der aber mit Anhänger so gut umgehen kann, weiß ich nicht.

      Slovakischer Premium Santa Fe - 2.2 CRDI Allrad 200PS mit allem was geht, schwarz wie die Nacht. EZ Slowakei: 11/2016, EZ Deutschland: 11/2017

    • Danke Euch Beiden für die raschen Antworten.

      Bis jetzt kann ich sagen, daß der GSF als Zugfahrzeug wirklich prima ist. Ich fahre häufig recht bockige Hänger (schwer, hoher Schwerpunkt) und damit kommt er wirklich souverän zurecht. Da schwänzelt nichts, da schaukelt sich nichts auf. Ob es 'nur' an Gewicht und Laufruhe des GSF liegt oder das ESP mit Anhängerstabilisierung so stark eingreift, weiß ich nicht. Auf jeden Fall funktioniert es.

      Beste Grüße,
      Michael

      Grand Santa Fe EZ 11/16 ca 30.000km AHL 3.5to

    • Neu

      Die Bergabfahrhilfe ist eine Bremse für losen Untergrund bzw. für Unerfahrene Fahrer im Gelände. Ich brauche diese nicht.
      Bergab immer runterschalten und Motorbrtemse benutzen.

      :) Santa Fe, 2,2 EZ 5/'16. alles drin was geht,+ Höherlegung, Ocean Blue und Beige :)

      Der Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist
      um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war.
      Mark Twain :rolleyes:
    • Neu

      Mal ne Frage in die Runde...wenn ich die " Look" Taste drücke und die beiden Achsen sind bis 40km/h
      fest miteinander verbunden, dann müsste doch die Motorbremse bergab auch auf beide Achsen wirken,
      und nicht nur auf die Vorderachse...ist das so richtig?!?

      MAXL

      Santa Fe DM Premium 2,2 CRDi Bj. 2015, 5 Sitzer Technik Paket AT AHK "Volle Hütte" außer Panoramadach

    • Neu

      so sollte und wird es vermutlich auch sein.
      Grundsätzlich könnte es allerdings auch sein das das system so programmiert ist das die sperre gelöst wird wenn der wagen "schiebt" ....also Leerlauf anliegt (Du gibst kein gas) und der wagen fährt, und/oder es bergab geht. Fällt jetzt spontan nicht ein warum man es so machen sollte, denkbar wäre es aber ......
      Da hilft wahrscheinlich nur eine Nachfrage bei Hyundai weiter......

      Santa FE DM, Baujahr 2014, Premium, Schiebedach, weiss

    • Neu

      Liest hier eigentlich jemand von Hyundai Deutschland mit?
      Haben die sich hier schon mal direkt gemeldet?

      Zum Bergab-Assistenten:
      Die Bremshilfe ist ja eine schöne Sache aber viel besser wäre natürlich ein Eingriff über Motormanagement/Untersetzung.
      Im Grunde kann ich mir fast nicht vorstellen, daß das nicht so gemacht wird.

      Grand Santa Fe EZ 11/16 ca 30.000km AHL 3.5to

    • Neu

      was meinst Du denn mit Untersetzung??? Das macht vielleicht bei einem Geländewagen Sinn, aber doch nicht bei einem eher strassentauglichen SUV.
      Für Deinen Fall um 3,5to zu ziehen stimme ich Dir zu wäre es auch wünschenswert eine Untersetzung zu haben, nur bist Du damit ja eher die Ausnahme.......lohnt sich einfach nicht.....

      Santa FE DM, Baujahr 2014, Premium, Schiebedach, weiss

    • Neu

      Ich sehe es halt bei manchen Kollegen, die mit ihren Discos, Pajeros oder Landcruisern gemächlich mit schweren Lasten durch die Baustellen rangieren; ohne, daß man von weitem die Kupplung riecht ;)
      Und auch, wenn ich noch nie 'im Gelände' war, muß ich doch öfter auf kleinere Waldwege zu meinen Objekten.
      Aber Du hast Recht, mit der Nutzung bin ich natürlich die Ausnahme.

      Dafür hab ich mit dem GSF das schönere Auto und auf Langstrecken auch das deutlich bessere!

      Grand Santa Fe EZ 11/16 ca 30.000km AHL 3.5to

    • Neu

      natürlich nicht als Offroader; klar!

      Aber als Gespann auf der Straße ggü. einem neuen Landrover (hat nicht mir gehört) hat er sich so wacker geschlagen, daß ich behaupte: gleichgut!
      Ist natürlich ziemlich subjektiv und würde einem echten Härtetest wohl nicht standhalten, aber dennoch.

      Grand Santa Fe EZ 11/16 ca 30.000km AHL 3.5to